Joelle Charbonneau - Die Auslese 3

Endlich ist es da, das große Finale der Auslese-Trilogie: Die Auslese – Nichts ist, wie es scheint.

In diesem dritten Band ist Cia mehr als alles andere auf die Loyalität ihrer Freunde und Mitkämpfer angewiesen. Sollte bei ihrem waghalsigen Plan etwas schief gehen, stehen viel zu viele Menschenleben auf dem Spiel!

Aus dem Amerikanischen wurde dieser 384-Seiter von Marianne Schmidt übersetzt und er erschien im Mai bei Penhaligon.

Inhalt – Die Auslese 3

Um die grausame Auslese endlich abzuschaffen hat sich eine Gruppe von Rebellen zusammengeschlossen. Doch Cia muss mit eigenen Augen sehen, dass der Anführer der Rebellen in Wirklichkeit alles andere als gute Absichten hat. Um nicht länger mit diesem Wissen allein zu leben, vertraut sich Cia der Präsidentin, die selbst eine überzeugte Gegnerin der Auslese ist, an. Cia hofft, dass diese sich der Sache annimmt und den hinterhältigen Plan von Dr. Barnes verhindern kann. Doch alles kommt ganz anders!

Joelle Charbonneau - Die Auslese 3
Joelle Charbonneau – Die Auslese 3

Die Präsidentin bittet Cia um ihre Hilfe: Sie soll die zwölf größten Anhänger von Dr. Barnes töten. Nur so kann die Auslese wirklich abgeschafft werden.

Cia steht vor einer schwierigen Entscheidung. Hat sie selbst während der Auslese strengstens versucht nicht zu töten muss sie jetzt willentlich gegen ihre eigene Natur handeln. Ihr scheint nichts anderes übrig zu bleiben, als der Bitte der Präsidentin nachzukommen. Doch allein bewältigt sie diese Aufgabe auf keinen Fall.

Wem kann sie vertrauen, wer wird ihr bedingungslos helfen? Ihre große Liebe Tomas auf jeden Fall. Doch wie sieht es mit dem Rest aus?

Fazit – Die Auslese 3

Für mich ist es immer besonders aufregend den Dritten und somit letzten Band einer Trilogie zu lesen. Meist vergeht zwischen dem Erscheinen der drei Bücher eine längere Zeit und man freut sich darüber endlich zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht.

Vom Ende der Auslese-Trilogie war ich nicht weiter überrascht. Schließlich war vorherzusehen, dass Cia ihre Aufgabe bewältigen und die Auslese abgeschafft wird. Nichtsdestotrotz hat es die Autorin Joelle Charbonneau geschafft, dass es bist zur letzten Seite spannend blieb.

Weitere Informationen zu Die Auslese – Nichts ist, wie es scheint von Joelle Charbonneau bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.