Wenn der Wind singt / Pinball 1973

Haruki Murakami – Wenn der Wind singt / Pinball 1973

Haruki Murakamis „verlorene Romane“ Wenn der Wind singt und Pinball 1973 jetzt in einem Band! Wenn der Wind singt / Pinball 1973Eine kleine literarische Sensation, denn die bei Murakami-Fans fast schon legendäre „Trilogie der Ratte“ liegt nun, 35 Jahre nach ihrem Erscheinen in Japan, endlich vollständig auf Deutsch vor.

Für seinen Debüt-Roman Wenn der Wind singt von 1979 erhielt Murakami den Gunzou Förderpreis. 1980 folgte Pinball 1973, der ebenfalls nur in Japan erschien. Erst jetzt hat Haruki Murakami der Veröffentlichung seiner beiden Frühwerke außerhalb Japans zugestimmt. Der dritte Teil der „Trilogie der Ratte“, Wilde Schafsjagd, von 1982, wurde mit dem Norma Förderpreis ausgezeichnet und bereits 1991 ins Deutsche übersetzt.

Wenn der Wind singt

Ein namenloser Student, 21 Jahre alt, verbringt die Semesterferien in seinem kleinen Heimatort. Er vertreibt sich die Zeit mit einem Barkeeper, einem Mädchen mit vier Fingern und Ratte, seinem besten Freund.

Pinball 1973

Drei Jahre später. Inzwischen lebt der Student von damals in Tokio. Sein Freund Ratte sitzt noch immer in J.‘s Bar. Und wartet noch immer darauf, dass irgendwann das Leben beginnt.

Atmosphärisch dicht, melancholisch, mit den besten jemals in der Literatur beschriebenen Flipperszenen in Pinball 1973: Die Frühwerke von Haruki Murakami sind, obwohl er selbst sich von ihnen distanziert hat, absolut lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.