Siren von Kiera Cass

Siren von Kiera Cass

Nach ihrem großen Erfolg mit den Selection-Romanen erschien jetzt Siren von Kiera Cass im FISCHER Verlag.

Das Paperback wurde aus dem Amerikanischen von Anna Julia Strüh übersetzt und freut sich auf seine deutschen Leser!

Inhalt – Siren

Um dem grausamen Tod durch Ertrinken zu entgehen, gibt es nur zwei Regeln:

– Singen, wenn die See es befielt.
– Schweigen, um das Geheimnis zu bewahren.

Im Gegenzug schenkt die See Unsterblichkeit, Schönheit und immerwährende Gesundheit für 100 Jahre. 80 Jahre hat Kahlen bereits hinter sich, 20 stehen ihr noch bevor.

Siren von Kiera Cass
Siren von Kiera Cass

Sie ist anders als die anderen Sirenen. Anstatt das Leben zu genießen, plagen sie seit 80 Jahren Alpträume von den totbringenden Aktionen, wenn die See sie zwingt zu singen. Ist es soweit braucht die See Nahrung um weiterzuleben. Nahrung in Form von Menschenopfern. Dazu benutzt sie die Sirenen. Wenn sie singen, gehen die Schiffe unter.

Kahlen kann nicht mehr…

Doch wenn sie jetzt aufgibt, waren die letzten 80 Jahre umsonst. Und das alles nur wegen eines Jungen?! Denn eines ist klar, missachtet Kahlen die Gesetzte der See, stirbt sie.

Fazit – Siren

Ein ganz toller Fantasyroman von Kiera Cass!

Die Liebesgeschichte zwischen Kahlen und Akinli ist total niedlich geschrieben und hat am Ende auch das eine oder andere Tränchen bei mir hervorgelockt. Aber ich muss zugeben, dass passiert bei mir relativ schnell 🙂

Sowohl die Geschichte an sich als auch das Ende haben mir sehr gut gefallen.

Ich habe zwar keinen Vergleich zu den Selection-Romanen, da ich die bisher noch nicht lesen konnte, aber nach Siren sollte ich das unbedingt nachholen.

Weitere Informationen zu Siren von Kiera Cass bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.