Zwischenlandung

Zwischenlandung von Tobias Elsäßer

Als Kinder waren Sie die drei Musketiere und schlossen Blutsbrüderschaft: Mira, Gregor und Mathis.

Doch mit den Jahren wurden sich insbesondere Mira und Gregor immer fremder. Grund hierfür ist Liebe, die sie füreinander empfinden und nicht aussprechen können. Jeder Versuch von Gregor Mira seine Liebe zu gestehen, endete in einem peinlichen Moment. Doch plötzlich scheint er DIE Chance zu bekommen, auf die er so lang gewartet hat. Beim tauchen nach verschollenen Golfbällen findet Gregor den Ring, den Mira von ihrem verstorbenen Vater geschenkt und irgendwann verloren hat.

Als Gregor Mira seinen Fund zeigen und ihr seine Liebe gestehen will geschieht das Unglück. Er wird von einem Golfball getroffen und versinkt in ein Wachkoma. Wochenlang bangt seine Familie mit seinem Schicksal, versuchen mit allen möglichen Methoden Reaktionen bei ihm hervorzurufen. Immer tatkräftig dabei ist Mira. Aber auch Mathis weicht nicht von der Seite seines kleinen Bruders.

Zwischenlandung
Zwischenlandung

Was niemand weiß, Gregor kann zwar keine Reaktionen nach außen zeigen, doch in seinen wachen Momenten bekommt er alles mit. Er befindet sich in einer Art Zwischenwelt gefangen. Er glaubt Opfer eines ganz schlimmen Trips zu sein, nachdem er die neuen Drogen seines Freundes ausprobiert hat. Er glaubt zu halluzinieren und versteht seine Lage erst, nachdem sein Vater ihm in einem schwachen Moment das Video seines Unfalls zeigt.

Gregor kämpft sich verzweifelt zurück ins Leben auch wenn er mitbekommen muss, wie sein Bruder der feste Partner seiner Traumfrau Mira wird.

Mein Fazit

Zwischenlandung ist ein sehr emotionaler Roman! Unvorstellbar ist für mich die Situation die die Familie und insbesondere Gregor durchmachen muss. In seinem eigenen Körper gefangen zu sein ohne seinen Mitmenschen ein Zeichen geben zu können ist für mich eine ganz furchtbare Vorstellung. Die Familie durchleidet die schlimmste Zeit ihres Lebens und kämpft um ihren Sohn, Bruder und Freund ohne zu wissen, dass dieser alles mitbekommt… Sie wissen nicht, ob ihr Kampf ein erfolgreichen Sieg davonträgt oder sie ihn verlieren.

Umso bemerkenswerter finde ich Mira. Auch wenn die Freundschaft zu Gregor unheimlich gelitten hat in den letzten Jahren, steht sie zu ihrem „Blutsbruder“ dem sie damals geschworen hat, ihn immer zu unterstützen.

Zwischenlandung hat mich sehr zum nachdenken angeregt und ich glaube, dass es vielen Lesern genauso ergehen wird. Ein wirklich außergewöhnliches und sehr emotionales Buch von Tobias Elsäßer!

Im Oktober erschien das Hardcover bei FISCHER Sauerländer und richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren.

Weitere Informationen zu Zwischenlandung von Tobias Elsäßer bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.