Bannwald von Julie Heiland

u1_978-3-8414-2108-1Julie Heiland feierte mit Bannwald ihr Debüt. Und bevor ich mehr darüber erzähle, muss ich etwas loswerden: Es ist fantastisch!

Als „neue Autorin“ hat man es bei der Masse an Büchern wirklich nicht leicht und ich muss sagen, wenn es nicht durch Zufall in meinen Händen gelandet wäre, wüsste ich nicht ob ich Banndwald jemals gelesen hätte! Doch das wäre ein großer Fehler gewesen, denn Bannwald verdient es gelesen zu werden! Vom ersten Kapitel an, war ich absolut in seinem „Bann“ gefangen. In Rekordzeit hatte ich es durchgelesen und fieber nun dem Oktober entgegen, wenn der zweite Teil im Fischer Verlag erscheint.

Um die sympathische junge deutsche Autorin Julie Heiland kennenzulernen, findet ihr am Ende des Artikels ein kurzes Interview in dem sie drei Fragen über sich beantwortet.

Doch nun starten wir erstmal gewohnheitsgemäß mit einer Inhaltsangabe…

Inhalt – Bannwald

Die Welt in der Robin lebt, besteht aus den verschiedenen Sternenstämmen und den Menschen, die von alle dem nichts wissen. Robins Vergangenheit wie auch ihre Zukunft sieht nicht sehr rosig aus. Ihr Stamm der Leonen lebt als Sklaven der brutalen Tauren. Robin hasst ihr Leben im Wald unbeschreiblich und wünscht sich nichts sehnlicher als endlich frei zu sein. Eines Tages ist es soweit und ihr Wunsch scheint wahr zu werden…

Auf der Jagt durch den Wald überquert sie versehentlich die Grenze zum Tauren Gebiet, doch der Taure der erscheint um sie zur Strafe zu töten lässt sie gehen. Einfach so. Sein Name ist Emilian und er schaut unheimlich gut aus! Doch er ist der Feind und Robin sollte schnellstens herausfinden was seine Beweggründe sind.

Allen Ernstes bittet er sie um ihre Freundschaft. Wie Robin schon von Geburt an eingebläut wurde, ist eine Freundschaft mit dem Feind unvorstellbar. Der Hass zwischen den beiden Stämmen ist unwiderruflich. Doch sie kommen sich immer näher und Robin scheint das gleiche Schicksal ihrer Mutter herauszufordern. Denn sie ist die Tochter des Anführers der gewalttätigen Tauren. Ihre Mutter vom Stamm der Leonen begann eine verbotene Affäre mit Birkara, was für sie tödlich endete.

Emilian verspricht ihr eine Zukunft für sie und ihren Stamm, frei von der Herrschafft Birkaras. Doch dafür müssen sie ihn töten. Nur wie soll ein Stamm, der allen Lebewesen und Pflanzen das Leben schenkt plötzlich töten?

Fazit – Bannwald

Ich bin unheimlich froh durch Zufall an dieses Buch geraten zu sein! Julie Heiland hat das Talent in Bildern zu schreiben. Man sieht während des Lesens alles vor dem inneren Auge vorbeiziehen und taucht in die Welt von Robin komplett ein. Die tiefe Liebe zwischen Robin und Emilien, die einfach nicht sein darf, berührt das Herz und man möchte ihnen am liebsten helfen.

Ich kann jedem Fantasy-Fan wirklich nur ans Herz legen, Bannwald zu lesen! Ich werde auf jedenfall ganz vorn in der Reihe stehen, sobald das zweite Buch auf dem Markt veröffentlicht wird!

Weitere Informationen zu Bannwald von Julie Heiland bekommen Sie hier.

Buchtrailer

Interview mit Julie Heiland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.