Kathryn Evans - Einzig (bei Weltbild)

Einzig von Kathryn Evans

Einzig erschien vergangen Monat als Klappenbroschur im FISCHER Taschenbuch Verlag.

Der Thriller wurde aus dem Englischen von Sabine Reinhards übersetzt und verspricht 386 Seiten pure Spannung!

Inhalt – Einzig

Sechs Monate noch bis zur Zellteilung, dann wird aus Teva für immer die Nummer 16. Sie lässt sich jedoch nicht unterkriegen und setzt alles daran, nicht für den Rest ihres Lebens 16 Jahre alt zu blieben und einer anderen Person dabei zuzusehen IHR Leben zu leben. Doch die neue Teva macht sich viel zu früh bemerkbar, indem die Zellteilung bereits jetzt schon beginnt…

Kathryn Evans - Einzig (bei Weltbild)
Kathryn Evans – Einzig (bei Weltbild)

Teva ist anders als andere Mädchen. Sie lebt nur 365 Tage, bis sich aus ihrem Körper ein neuer Mensch – eine neue Teva – bildet.

Ihre Mutter redet nicht über die Zellteilung – darüber das Teva in ihren Augen ein Freak ist. Ärzte darf sie nicht aufsuchen und jede „abgelöste“ Teva wird im Haus versteckt. Niemand darf von ihrer Existenz erfahren. Was weiß ihre Mutter? Warum spricht niemand über ihren Vater? Wenn sich Teva der Öffentlichkeit offenbart – würde sie akzeptiert oder, wie ihre Mutter sagt, gedemütigt werden? Und was hat es mit der mysteriösen Krankenakte auf sich?

Fragen über Fragen – wem kann Teva vertrauen?

Fazit – Einzig

Ich muss schon sagen, sich dieses Phänomen tatsächlich vorzustellen ist schon beängstigend. Wer möchte schon für immer zwei oder für immer vierzehn Jahre alt sein und im Haus von der eigenen Mutter versteckt gehalten werden?!

Aber keine Sorge, Einzig ist nicht wirklich gruselig und wird bereits für die Altersgruppe ab 13 Jahren empfohlen.

Teva ist eine echte Kämpfernatur, sympathische und man gönnt ihr von Herzen ein Happy End. Umso schockierender und unerwartet ist das Ende… An dieser Stelle möchte ich jedoch nicht zu viel verraten.

Einzig ist ein gut gemachter Jugend-Thriller, der in meinen Augen aber ruhig noch etwas spannender hätte sein können.

Weitere Informationen zu Einzig von Kathryn Evans erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.