Ich fürchte mich nicht – Tahereh Mafi

Ich fürchte mich nichtIch fürchte mich nicht ist bereits 2012 bei Goldmann im Hardcover-Format erschienen, doch pünktlich zur Urlaubszeit erscheint am 21. Juli 2014 das Taschenbuch!

Mit diesem Buch startete die Autorin Tahereh Mafi eine neue spannende Trilogie rund um die Protagonistin Juliette. Wer den ersten Band schon durchgelesen hat kann sich freuen, denn der zweite Band „Rette mich vor dir“ ist ebenfalls schon erschienen. Auf den dritten und letzten Band müssen Sie auch nicht mehr lange warten: „Ich brenne für dich“ erscheint dieses Jahr Ende September.

Inhalt – Ich fürchte mich nicht

Mit gerade einmal 14 Jahren hat man Juliette Ferrars von ihren Eltern getrennt. Das Leben war bis zu diesem Zeitpunkt schon mehr als grausam zu ihr und jetzt sperrt man sie auch noch in eine Zelle. Liebe hat sie von ihren Eltern, Mitschülern und Lehrern nie erfahren dürfen und jetzt ist sie in ihrer Zelle von Dunkelheit umgeben und hungert. Der Grund dafür ist, dass Juliette anders ist als andere. Sie selbst bezeichnet sich als Monster und unmenschlich, denn sobald sie andere berührt sterben diese.

Bisher war es so, dass in dem Irrenhaus auch die Geschlechter getrennt wurden. Bis heute. Man sperrt Adam Kent zu Juliette in die Zelle. Sofort steht ihr Herz in Flammen. Doch schon einige Zeit später muss sie erfahren, dass Adam ihr seine Freundschaft nur vorgespielt hat. Er ist Soldat des grausamen Reestablishment und sollte herausfinden ob man sie für deren Zwecke einsetzten kann. Als das Reestablishment an die Macht kam, schien die Welt unterzugehen. Vereinzelt kam es derzeit schon zu Aufständen der Rebellen die gegen die Lebensmittelknappheit und Tod ankämpfen. Das Reestablishment setzt nun alles daran, diese Rebellen zu vernichten und Waren ist einer von ihnen …

Kaum aus ihrer Zelle entlassen, befindet sich Juliette in den Fängen von Waren. Schon sein Jahren studiert er Juliette, sammelt alle Informationen die er finden kann. Er ist besessen von ihr. Mir ihr will er weiter seine Macht über die Menschen stärken. Adam scheint auf seiner Seite zu stehen und wird Juliettes Wachmann. Doch dann findet sie eine Nachricht von ihm in ihrem Notizbuch „Nichts ist so wie es schein“. Mit dieser Nachricht setzt Adam sein Leben aufs Spiel um Juliette zu helfen.

Adam und Juliette haben ein gemeinsames Geheimnis: Adam kann sie berühren! Bei ihrer gemeinsamen Flucht muss Juliette panisch feststellen das auch Waren das kann …

Fazit – Ich fürchte mich nicht

… hungrig, einsam, vernachlässigt, ausgegrenzt, von zu Hause verschleppt. Gestoßen, getreten, allein in eine Zelle gesperrt. Erst mit einer falschen Freundschaft auf die Probe gestellt und nun in Warens Fängen … Sie wollen sie besitzen, doch wenn sie das glauben: Irren sie sich! …

Diese Geschichte ist fesselnd und absolut anders, als alles, was ich bis jetzt gelesen habe! Juliette hat so viel Grausamkeit in ihren bisherigen 17 Jahren erlebt, dass es kaum zu glauben ist, dass sie so ein gutes Herz behalten hat. Von anderen misshandelt hilft sie trotzdem wo sie nur kann. Zum Dank dafür erfährt sie nur Ablehnung. Nur Adam ist anders. Juliette kann es nicht fassen, wie schön es ist Liebe zu fühlen!

Mit Spannung wird jetzt der dritte Band „Ich brenne für dich“ der Trilogie erwartet!

Weiter Infos zu Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi erhalten sie hier.

Buchtrailer – Ich fürchte mich nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.