Die Pestmagd: Historischer Roman von Brigitte Riebe

Die Pestmagd ist der aktuellste Titel im Taschenbuchformat der ehemaligen Verlagslektorin Brigitte Riebe. Heute arbeitet sie als freie Schriftstellerin in München und widmet sich unter anderem dem historischen Genre sowie ihrer achtbändigen Krimireihe.

„Mit der Neugierde einer Wissenschaftlerin erarbeitet Brigitte Riebe sich vergangene Zeiten, um sie möglichst lebendig wirken zu lassen. Und das gelingt ihr trefflich.“ Offenbach Post

Inhalt – Die Pestmagd

Johanna Arnheim blickt ungern in ihre Vergangenheit zurück. Mehr als dankbar ist sie ihrem Ehemann Severin, dass er ihr die glücklichen Jahre in Köln ermöglicht hat.

Doch jetzt sieht sie sich dem Galgen gegenüber. Ihr wird vorgeworfen, ihren Gatten ermordet zu haben. Johanna muss nicht lange überlegen um sich sicher zu sein, wer ihr diese Grausamkeit unterstellt. Ihr Schwager Hennes ist mit allen Wassern gewaschen. Er hat es schon lange auf das Lilienhaus abgesehen, in dem Johanna seit dem Tod ihres Mannes wohnt. Es ist ihr rechtmäßiges Erbe, doch das will Hennes so nicht hinnehmen.

Als Erstes versucht er alles daran zu setzten, dass sie ihren Weinhandel nicht mehr weiterführen kann. Als ihn das nicht weiterbringt, kommt ihm durch Zufall Ita in die Quere. Sie gibt ihm die rettende Information, sodass er das Haus in seinen Besitz erlangen kann.

Nicht nur Ita kommt in die Stadt, auch Vincent lässt sich hier nieder. Beide sind Personen, die Johanna tief in ihre Vergangenheit zurückgleiten lassen. Ita hat sie damals ihren geliebten Sohn anvertraut, als die Pest sie traf. Vincent war ihre große Liebe und ist der Vater ihres Sohnes, der sie einfach so im Stich gelassen hat. Ita und Hennes gehen gemeinsam Hand in Hand gegen Johanna vor und noch jemand wünscht sich ihren Tod …

Wird es Vincent gelingen, Johanna von seiner Liebe zu überzeugen? Schafft er es, sie aus den Fängen des Henkers zu befreien?

Die Stadt wird immer unsicherer, die Pest rafft zu viele Unschuldige dahin und Gauner versuchen die letzten Habseligkeiten der Leute zu stehlen. Wen wird es als Nächstes treffen?

Fazit – Die Pestmagd

Die Leidenschaft von Brigitte Riebe für die historischen Romane kann ich nur nachempfinden. Es ist gar nicht mehr so leicht, bei dieser großen Auswahl noch an richtig gute Bücher zu kommen. Doch Die Pestmagd fällt auf jeden Fall darunter.

Dieses Buch ist wahnsinnig spannend geschrieben und die Protagonisten Johanna wächst einem richtig ans Herz. Die Zeit, in der der Schwarze Tod herrschte und sich unerbittlich seine Todesopfer suchte, muss schrecklich gewesen sein. Schon allein davon zu lesen lässt einem eine Gänsehaut bekommen. Umso schöner ist es, das es auch Menschen gab die für andere in dieser Zeit gekämpft haben. Menschen die nicht aufgaben und ihr Bestes getan haben. Die Pestmagd von Brigitte Riebe kann ich absolut empfehlen!

Die Pestmagd von Brigitte Riebe bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.