Abrakazebra – Jeder braucht ein bisschen Zauberei

41727451nAbrakazebra ist ein ganz tolles Kinderbuch von Helen und Thomas Docherty, vor kurzem erschienen im ellermann Verlag. Der Text stammt von Helen und die Illustrationen von Thomas Docherty.

Es ist eine schöne Geschichte über die Wichtigkeit von Toleranz, die wunderbar zum Vorlesen geeignet ist.

Inhalt – Abrakazebra

Die Tiere, vor allem die Kinder, in Nichtviellos langweilen sich ganz schrecklich. Jeder neuer Tag ähnelt dem bereits vergangenem. Der einzige, der für die Kinder etwas interessant ist, ist Onkel Ziege und der genießt die Aufmerksamkeit.

Eines Tages kommt ein Zebra nach Nichtviellos und baute seinen kleinen fahrbaren Zirkus auf. Die Kinder sind begeistert und auch die Erwachsenen nehmen das Zebra herzlich auf. Das Zebra hat eine reiseträchtige Vergangenheit und wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich sesshaft zu werden. Gerührt von so viel Herzlichkeit möchte das Zebra nur zu gern das Angebot der Tiere annehmen und in Nichtviellos bleiben.

Nur für einen ist das Zebra ein Dorn im Auge. Plötzlich unbeachtet von den Kindern ist Onkel Ziege wahnsinnig eifersüchtig. Er verbreitet Lügen und sorgt dafür, dass das Zebra seinen Zirkus zusammenpackt und Nichtviellos wieder verlässt.

Doch war das wirklich die richtige Entscheidung?

Fazit – Abrakazebra

Ein wunderbares Kinderbuch und vor allem mit einem sehr wichtigem Verhaltensgrundsatz. Es zeigt wie wichtig es ist, zu seinen Fehlern zu stehen und auch selbstständig diese wieder glattzubügeln. Doch nicht nur das, auch wird beschrieben, wie schnell man aus einer Gruppe ausgeschlossen wird, nur weil man anders ist als andere.

Die Illustrationen von Thomas Docherty sind mit viel Liebe gestaltet und auch das Buchformat gefällt mir sehr gut.

Weitere Info zu Abrakazebra von Helen und Thomas Docherty bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.