Cinderella kann mich mal! von Cindi Madsen

40019441nCinderella kann mich mal! ist eine wahnsinnig witzige Deutsche Erstausgabe des Heyne Verlages.

Die Autorin Cindi Madsen erzählt hier die chaotische Geschichte der dreißigjährigen Darby Quinn, die der Liebe und den Männern abgeschworen hat. Sie vertritt die Meinung, dass sie als Kind von den romantischen Kinderfilmen wie Aladin, Cinderella und Die Schöne und das Biest veräppelt worden ist.

Mal ehrlich, haben Sie noch nie nach einem Liebesfilm darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn einem mal etwas so Romantisches passiert? Und wie oft wurden wir von den Männern schon vom Gegenteil überzeugt? Ich bin gespannt wie sehr Darby am Ende dieses fast 400 Seiten dicken Taschenbuches noch von ihrer Theorie überzeugt ist…

Inhalt – Cinderella kann mich mal!

Darby hat die Nase voll von Männern und der Suche nach der angeblich großen Liebe. Es gibt in ihren Augen für niemanden den einzig wahren Traumprinzen. Sie hat schon genug gescheiterte Beziehungen hinter sich, um sich sicher zu sein, mit ihrer Meinung richtig zu liegen. Auch Jake ist mit Sicherheit keine Ausnahme der männlichen Spezies. Charmant, unglaublich gutaussehend und witzig. Das schreit ja praktisch nach „ACHTUNG Gefahr“.
Doch zu Darbys Leidwesen lässt Jake nicht locker. Immer wieder bittet er sie um ein Date. Dabei verstößt er schon gegen genug Regeln, die sie sich im Laufe der letzten Jahre gesetzt hat.

  • Regel Nr. 1: Geh mit niemandem aus, der im selben Haus wohnt.
  • Regel Nr. 2: Lass dich niemals auf einen Lügner ein. (Gut diesen Regelverstoß hatte sie ihm fälschlicher Weise unterstellt…)
  • Regel Nr. 3: Lass dich auf keinen Fall von großen, teuren Autos beeindrucken. (Nagut, er fährt einen Klassiker, dieser Punkt zählt nur zur Hälfte!)
  • Regel Nr. 4: Verdammt, wie war Regel Nr. 4?

Früher glaubte Darby fest an die von Disneyfilmen gepredigte Liebe und musste dann doch allzu schnell feststellen, dass hier allen Mädchen nur etwas vorgegaukelt wird. Unter ihren Kundinnen und Freundinnen hat sie schon den Ruf, in Sachen Beziehung ziemlich zynisch zu sein. Doch nach einer besonders ungewöhnlichen Begegnung ist Darby sich nicht mehr sicher, ob ihr ihr Ruf gefällt. Mit Jake wird es auch immer inniger, doch eigentlich hat Darby ihre Prinzipien. Kann sie diese wirklich so einfach über Bord werfen, nur um an Ende wieder enttäuscht und allein zurück zu bleiben?!

Fazit – Cinderella kann mich mal!

Ich habe bis zum Ende viel mit und über die Protagonistin Darby gelacht, aber auch mit ihr gefühlt. Innerhalb von zwei sonnigen Tagen auf meinem Balkon habe ich Cindi Madsen´s Buch verschlungen. Für die letzten Urlaubstage ist dieses Buch definitiv das Richtige.

Weitere Informationen zu dem Titel „Cinderella kann mich mal!“ von Cindi Madsen bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.