Töchter der See von Nora Roberts – Band 3

40795406nDas Finale der Irland-Trilogie um drei bezaubernde Schwestern ist endlich bei Blanvalet erschienen! Mit seinen über 400 Seiten ist es das neuste und gleichzeitig das letzte Buch der Trilogie von Nora Roberts.

Brianna, Maggie und Shannon können unterschiedlicher nicht sein und doch sind sie eine Familie. In Band eins und zwei konnten wir Brianna und Maggie schon intensiv kennenlernen und nun erfahren wir alles über die geheimnisvolle und unbekannte dritte Schwester Shannon…

Inhalt – Töchter der See

Innerhalb eines Jahres verlor Shannon ihren Vater und ihre Mutter. Besonders tragisch am Tod ihrer krebskranken Mutter war, die letzte Enthüllung und damit das zerstörte Selbstbild von Shannon. Ihre Mutter Amanda gestand Shannon das ihr eigentlicher Vater ein Farmer aus Irland sei. Vor vielen Jahren war Tom Concannon Amandas erste große Liebe. Er aber war verheiratet und hatte zwei Töchter. Tom und Amanda konnten trotz Toms unglücklicher Ehe nicht zusammen sein. Bei ihrer ersten gemeinsamen Liebesnacht geschah es dann: Amanda wurde schwanger. Einige Zeit später heiratete Amanda einen anderen Mann und beide erzählten Shannon nichts von ihrer Vergangenheit.

Als Maggie und Brianna von der Existenz ihrer verlorenen Schwester erfuhren, engagierten sie einen Detektiv um nach ihr zu suchen. Als er Shannon nach unendlich langer Zeit tatsächlich fand, wollte sie nichts mit der Familie Concannon zu tun haben. Bis sie die Neugierte und ein Brief von Brianna doch noch nach Irland treibt.

Aus unterschiedlichen Gründen sind Shannon und Maggie sich auf Anhieb unsympathisch. Dann ist da noch der Nachbar und beste Freund vom Brianna und Maggie… Murphy ist anfangs in Shannons Augen ein tölpelhafter Farmer, der sich allerdings Hals über Kopf in sie verliebt hat. Als sie davon erfuhr ist sie völlig entsetzt, schließlich will sie keine Beziehung. Doch in Wirklichkeit charmant und gutaussehend, schleicht sich Murphy Schritt für Schritt in Shannons Herz.

Völlig verwirrt von ihren Gefühlen und ihrer ungewissen Zukunft, wird Shannon auch noch von immer gleichen verwirrenden und intensiven Träumen heimgesucht. Was hat das zu bedeuten?

Fazit – Töchter der See

Eine Gesichte über Liebe, Verlust, Vertrauen und Zusammenhalt, so kann man die aktuelle Irland-Trilogie von Bestsellerautorin Nora Roberts gut beschreiben. Mich haben die unterschiedlichen Charaktere der drei Schwestern besonders fasziniert. Jedes einzelne Buch hat sehr viel Spaß gemacht, es zu lesen. Wie immer schafft es Nora Roberts, dass ihre Figuren und Geschichten zum Leben erwachen. In so manchen Momenten hat man das Gefühl unmittelbar in der Geschichte zu stehen.

Schon von Anfang an, hat man sich gewundert wie aus der Geschichte eine Trilogie werden sollte, wenn es doch nur zwei Schwestern gab. Umso spannender war die Enthüllung einer geheimen und verhängnisvollen Affäre des Familienvaters. So entstand ungewollt und doch geliebt die Halbschwester von Maggie und Brianna…

Weitere Infos zu Töchter der See von Nora Roberts bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.