Taping-Set: Buch mit Tapes als Selbsthilfe bei vielen Beschwerden

tapingSie haben Muskelschmerzen? Fuß- oder Wadenschmerzen? Knie- oder Hüftbeschwerden? Rückenschmerzen oder –verspannungen? Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule oder in Schultern, Armen und Händen? Dann sollten sie sich auf jeden Fall einmal mit dem kinesiologischen Taping befassen! Sie müssen es nicht glauben, aber es hilft auch bei Tinnitus, Magen- und Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Erschöpfungszuständen und vielen Allgemeinbeschwerden mehr. Neugierig geworden?

Kleine Geschichte des Taping

In den letzten Jahren sieht man vor allem Sportler mit bunten Bändern (tape kommt aus dem Englischen und bedeutet einfach Band) am Körper. Amerikanische Soldaten brachten die Tapes in den 1960er Jahren nach Deutschland und stabilisierten damit ihre Gelenke. Taping bot ihnen Verletzungsschutz und hohe Stabilität ihrer Gelenke. In den 1970er Jahren entwickelten Ärzte die Tapes weiter – heraus kam das Kinesio-Tape (Kinese bedeutet Bewegung). Das Kinesio-Taping verbreitete sich Ende der 1990er Jahre in der deutschen Sportwelt und findet heute immer stärker den Weg in die Allgemeinheit. Schmerzpatienten und Hobbysportler waren die ersten, die positive Erfahrungen mit Taping machten. Etwa bei Gelenkarthrose, Überlastungen der Muskeln, Sehnen oder Wirbelsäule. Dann griffen Physiotherapeuten und Orthopäden das Taping auf und entwickelten die heutige breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten, die selbst in Bereiche der Inneren Medizin oder Frauenheilkunde reichen.

Was bewirken Tapes?

Erwiesen ist, dass sie den Blut- und Lymphfluss fördern und bei Schmerzen die Neigung reduzieren, in eine Schonhaltung zu gehen. Die Tape-Bänder beeinflussen den Körper auf verschiedenen Ebenen positiv – sowohl im Prozess der Heilung wie als Prophylaxe von Beeinträchtigungen. Man kann sie bis zu sieben Tagen tragen, ohne dass Schweiß oder Wasser sie von der Haut lösen. Sie schränken die Bewegungsmöglichkeiten nicht ein und wirken wie eine Art dauernde Massage der Muskulatur.

Anwendung von Tapes und ein Tipp

Auch wenn Taping recht einfach ist, muss der Anwender natürlich wissen, wie es geht. Dazu gibt es jetzt exklusiv bei Weltbild das Taping Set mit drei Taping-Bändern. In dem Buch erfahren Sie alles über das Tapes-Anlegen von A bis Z. Erklärt wird, wie Sie die bunten Tapes richtig anlegen und welche Art von Taping bei welchen Beschwerden hilft. Sie erfahren, wie lange sie bei welchen Beschwerden tapen sollten, und bekommen Tipps und Anleitungen für Spezialanwendungen. Etwa 200 Farbfotos unterstützen Sie beim Erlernen des Tapings. Sie müssen also nicht in einen Schulungs- oder Seminarkurs, um die Technik zu erlernen. Wichtig ist, dass Sie die für Sie richtige Taping-Methode erlernen, um ihre Schmerzen oder Beeinträchtigung in den Griff zu bekommen. Sie brauchen keine hundert Anwendungsarten zu kennen.

taping-set-3-tapesWirkungen und Indikationen von Taping

Noch ist nicht wissenschaftlich untersucht worden, warum Taping in bestimmten Fällen wirkt. Erfahrungen zeigen nur, dass es wirkt. Dazu gibt es bislang nur Hypothesen, etwa, dass durch Taping die Muskelaktivität und Muskelspannung positiv verändert wird, die Gelenkfunktion Unterstützung erfährt, das körpereigene Schmerzreduktionssystem aktiviert wird, Entzündungsreaktionen reduziert werden …

Tapes scheinen die Selbstheilungskräfte des Körpers zu fördern und mechanische bzw. funktionelle Korrekturen zu unterstützen. Die Liste der Indikationen ist – wie schon anfangs angedeutet – sehr lang. Zerrungen, Faserrisse, Atrophien, Dysbalancen, Rückenschmerzen, Sehnenbeschwerden, Überlastungsschäden an Bändern, Sehnen und Muskeln, Haltungsschwächen, Fehlstellungen, Kopfschmerzen und Migräne, Neuropathien und Multiple Sklerose, Lymphabflussstörungen, Faszienbeschwerden … All diese Beschwerden sollen sich mit Taping zumindest lindern lassen.

Gott sei Dank betrifft mich im Moment keine dieser Indikationen, aber würde ich an einer der Indikationen leiden, würde ich es auf jeden Fall mit Taping versuchen. Denn das Tapen hat so gut wie keine Nebenwirkungen, ist einfach und günstig.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Weltbild Taping Set mit drei Taping-Bändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.