Good Girl. Entführt von Mary Kubica

42001526nDie packende Geschichte über die entführte Kunstlehrerin Mia ist der erste Roman von Autorin Mary Kubica, der von den Lesern begeistert verschlungen wurde. Mitte April 2015 erschien Good Girl. Entführt als Deutsche Erstauflage im Diana Verlag.

Inhalt – Good Girl. Entführt

Mia, die Tochter des wohlhabenden Richters soll entführt werden. Dafür wird Colin engagiert. Er verfolgt sie einige Tage, beobachtet jeden ihrer Schritte, bereit zuzuschlagen. Er braucht das Geld dringend von seinem Auftraggeber um seine kranke Mutter zu versorgen. Doch plötzlich kommen Colin Gewissensbisse, die dafür sorgen, dass die Übergabe scheitert und er stattdessen mit Mia durchbrennt. Gewaltsam hält er sie in einer minimalistischen und einsamen Holzhütte mitten im Wald gefangen.

Während ihrer Gefangenschaft, entsteht eine undefinierbare Verbindung zwischen Entführer und Opfer. Mia ist in schwierigen Familienverhältnissen aufgewachsen. Ihr Vater geht für seinen Erfolg über Leichen und die Mutter hat nicht genug Selbstvertrauen um hinter Mia zu stehen. Auch Colin hatte eine verstörende Kindheit. Beide haben von Anfang an eine unerschütterliche Meinung voneinander, Mia die verwöhnte Göre, die alles hatte und Colin der typische Verbrecher. Doch durch gemeinsame Gespräche, scheint sich das Blatt zu wenden…

Mehrere Monate vergehen, bis Detective Hoffman Mia aus ihrer Gefangenschafft retten kann. Befreit, kehrt Mia zu ihrer Familie zurück. Doch sie ist der Polizei keine große Hilfe, bei der Suche nach dem Auftragsgeber, denn sie leitet an Amnesie. Dazu kommt auch, dass sie sich nicht für Mia sondern für Chloe hält. Verzweifelt versucht die Familie, ihr Gedächtnis durch Hypnose und Psychotherapie zurückholen.

Nicht nur die Amnesie hält die Familie in Atem, leider wird Mia dazu noch offenbart Schwanger zu sein. Wer der Vater ist, ist eindeutig!

Fazit – Good Girl. Entführt

Die Kapitel sind unterteilt, in verschiedene Etappen der Entführung. Man bekommt Einblicke sowohl in die Zeit vor, als auch nach der Entführung. Des Weiteren liest man aus der Sicht von mehreren Personen. Die Geschichte springt immer zwischen Gabe Hoffman (Detective), Grace Dennett (Mutter von Mia) und Colin Thatcher (Entführer) hin und her.

Bis zur letzten Seite wird man als Leser hingehalten, dass große Rätsel um Mias Entführung zu lüften. Ich hatte mir selbst schon eine Theorie zurechtgelegt, doch lag ich meilenweit daneben! In meinen Augen hat Autorin Mary Kubica alles richtig gemacht. Das Buch ist sehr spannend und bietet die eine oder andere Überraschung.

Weitere Informationen zu Good Girl. Enführt von Mary Kubica bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.