A. Beatrice DiSclafani - Nach der Party

Nach der Party von A. Beatrice DiSclafani

Nach der Party ist der zweite Roman der Autorin A. Beatrice DiSclafani, der Ende April bei C. Bertelsmann erschien.

Auf 400 Seiten erzählt die Autorin die Geschichte von zwei Frauen deren Freundschaft gegensätzlicher oder auch unnatürlicher kaum sein kann. Der Roman wurde aus dem Amerikanischen übersetzt von Gabriele Werbeck und Andrea Stumpf.

Inhalt – Nach der Party

Houston ist das Zuhause der Freundinnen Joan und Cece. Von Geburt an sind die zwei Mädchen unzertrennlich und so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Joan stand schon immer im Mittelpunkt und Cece ist ihr unauffälliger Schatten. Das wird sich auch nicht ändern. Der größte Unterschied zwischen den beiden Freundinnen scheinen aber die Gefühle füreinander zu sein. Cece vergöttert Joan nahezu, richtet ihr ganzes Leben nach ihr aus. Während Joan Cece nur so viel Liebe entgegenbringt wie sie bereit ist zu geben. 

A. Beatrice DiSclafani - Nach der Party
A. Beatrice DiSclafani – Nach der Party

In ihrem ersten Highschool-Jahr verschwand Joan das erste Mal. Während ihrer Abwesenheit lernte Cece ihren heutigen Ehemann Ray kennen und lieben. Das erste Mal scheint sie endlich jemand wahrzunehmen. Doch dann taucht Joan nach einem Jahr wieder auf und Cece richtet ihren Lebensmittelpunkt wieder auf sie aus. Joan stößt sie immer wieder von sich, dennoch kann Cece nur an sie denken, egal was das für ihre Beziehung zu Ray und ihrem Sohn bedeutet.

Die wahre Geschichte hinter Joans erstem Verschwinden erfährt Cece erst viel später und anschließend geht Joan ein zweites Mal fort. Wiederkommen wird sie jedoch nicht mehr…

Fazit – Nach der Party

Party, Glitzer, Glamour. Das bedeutet das Leben in der Houstoner Gesellschaft. Geld spielt keine Rolle. Cece scheint ihr Bilderbuchleben gar nicht bewusst zu sein – ihre grenzenlose Besessenheit Joan gegenüber stehen ihrem eigen Glück ständig im Weg. Viele Jahre vergehen, bis Cece sich dies endlich bewusst wird und sie eine Entscheidung treffen wird.

Nach der Party ist eine außergewöhnliche Geschichte und nur aus Ceces Perspektive geschrieben. An manchen Stellen ist die Freundschaft zwischen den beiden Frauen fast verstörend. Gerade Cece möchte man öfters wach rütteln. Wahnsinnig interessant wäre an manchen Stellen Joans Sicht gewesen.

Vom Ende war ich sehr überrascht! Ich hätte nicht gedacht, das Joan doch so ein großes Geheimnis verborgen hat…

Weitere Informationen zu Nach der Party von A. Beatrice DiSclafani bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.