Das Gold des Meeres von Daniel Wolf

Nach „Das Salz der Erde“ und „Das Licht der Welt“ geht die aufregende und ereignisreiche Geschichte der Familie Fleury jetzt mit „Das Gold des Meeres“ endlich weiter. „Das Gold des Meeres“ erschien im letzten Monat wieder im Goldmann Verlag.

Mit seinen ersten beiden Büchern konnte Daniel Wolf bereits die Bestsellerlisten stürmen. Ich bin gespannt, wie seine Fans über den dritten Band der historischen Romanreihe denken.

Inhalt – Das Gold des Meeres

Balian ist das schwarze Schaf der Familie Fleury. Alle haben ein besonderes kaufmännisches Talent, besonders sein Bruder Michel sticht im Familienunternehmen hervor. Das Gold des Meeres von Daniel Wolf weiterlesen

Das fremde Mädchen von Katherine Webb

Tatsächlich einmal vom Schreiben leben zu können, hätte sich Bestseller-Autorin Katherine Webb nie zu träumen gewagt. Doch Tatsache ist, dass sich dieser Traum nun erfüllt. Ihre Bücher verkauften sich allein in Deutschland über eine Million Mal und ihr Erfolg wird von Titel zu Titel größer.

Ende 2014 erschien ihr neuer Roman „Das fremde Mädchen“ im Hardcover-Format im Diana Verlag. Jetzt ungefähr eineinhalb Jahre später gibt es auch das Taschenbuch in den Buchläden zu kaufen.

Inhalt – Das fremde Mädchen

Starling hatte keinen guten Start ins Leben. Umso mehr geht sie auf, als sie endlich auf einen ganz besonders guten Menschen trifft: Alice. Von ihr wird sie wie als deren kleine Schwester großgezogen. Doch irgendwann scheint sich Alice immer weiter von Starling zu entfernen. Grund ist Jonathan, Alice Vormund, Wohltäter und wie es scheint Geliebter. Das fremde Mädchen von Katherine Webb weiterlesen

Der Ruf des Henkers von Björn Springorum

Der Ruf des Henkers ist Mitte des letzten Monats im Thienemann Verlag erschienen. Das Buch ist ab 13 Jahre und absolut zu empfehlen! Der Autor und Journalist Björn Springorum erzählt auf 352 Seiten eine spannende Geschichte über einen Henkerlehrling der in seinen jungen Jahren eine schwere und gefährliche Aufgabe aufgebürdet bekommt.

Inhalt – Der Ruf des Henkers

England, Mitte des 19. Jahrhunderts

Seit mittlerweile dreißig Jahren ist William Calcraft im Namen der Majestät Königin Viktoria als Henker im ganzen Land unterwegs. Er ist gefürchtet, wird von den Menschen verstoßen und gleichzeitig bei jeder Vollstreckung gefeiert. Der Ruf des Henkers von Björn Springorum weiterlesen

Über uns der Himmel, unter uns das Meer von Jojo Moyes

Jojo Moyes Fans aufgepasst! Heute wurde das siebte Buch der internationalen Bestsellerautorin bei Rowohlt veröffentlicht. Bereits 2005 erschien der Originaltitel „The Ship of Brides“ in England.

Die Deutsche Erstausgabe trägt den Titel Über uns der Himmel, unter uns das Meer und beinhaltet sogar ein Stück Familiengeschichte. Die große Reise der australischen Kriegsbräute fand 1946 tatsächlich statt. An Bord befand sich damals Jojo Moyes´ Großmutter. Sie fuhr ihrer Zukunft mit Jojo´s Großvater entgegen. Über uns der Himmel, unter uns das Meer von Jojo Moyes weiterlesen

Im Spiegel ferner Tage von Kate Riordan

Ein wundervoller Roman von Kate Riordan der unter anderem von einem glücklichen und einem unglücklichen Neuanfang erzählt. Die Deutsche Erstausgabe erschien in diesem Monat im Heyne Verlag und umfasst 544 Seiten. Im Spiegel ferner Tage ist Kate Riordan´s zweiter Roman.

Inhalt – Im Spiegel ferner Tage

Stanton House und Fiercombe Manor. Zwei herrschaftliche Häuser und zwei unterschiedliche Geschichten …

Elizabeth

Elizabeth Stanton ist bekannt für ihre Schönheit. Doch das hat sie nicht vor ihrem Ehemann gerettet. Denn sie ist unglücklich mit dem Erben von Stanton House Edward verheiratet und soll ihm nun schnellstmöglich einen Erben schenken. Nach der Geburt ihres ersten Kindes, ein Mädchen, stellte sich bei Elizabeth eine Wochenbettpsychose heraus. Sie bekam Wahnvorstellungen und man glaubte, dass sie sich und das Baby umbringen wollte. Im Spiegel ferner Tage von Kate Riordan weiterlesen

Feridun Zaimoglu – Siebentürmeviertel

Eine emotionsgeladene, spannende Familiensaga: In Siebentürmeviertel führt Bestsellerautor Feridun Zaimoglu den Leser ins Istanbul der 1930er- und 1940er-Jahre.

Istanbuls Siebentürmeviertel im Jahr 1939: Hierher verschlägt es, nach dem Tod der Mutter, den jungen Wolf und seinen Vater Franz. Sie mussten aus Deutschland fliehen, nachdem Franz ins Visier der Gestapo geraten ist.

„Sie nennen mich Hitlers Sohn.“

Feridun Zaimoglu – Siebentürmeviertel weiterlesen

Elif Shafak – Der Architekt des Sultans

Mit Der Architekt des Sultans hat Elif Shafak einen großen historischen Roman geschrieben: eine Liebeserklärung an das vergleichsweise weltoffene Istanbul des 16. Jahrhunderts, das Menschen vieler Völker und Religionen beherbergte.

Istanbul im 16. Jahrhundert

Das Osmanische Reich erlebt seine Blütezeit. Hier, im kulturellen Zentrum des Orients, legt eines Tages ein Schiff mit Passagieren aus Indien an: An Bord sind der aus ärmlichen Verhältnissen stammende, 12-jährige Elefantenführer Jahan und ein weißer Elefant, der ein Geschenk für die Menagerie des Sultans ist. Elif Shafak – Der Architekt des Sultans weiterlesen

Butcher’s Crossing von John Williams

Ein literarisches Meisterwerk: In Butcher’s Crossing beschreibt Butcher's CrossingJohn Williams, wie der Mensch aus einem Paradies die Hölle auf Erden macht.

Amerika in den 1870er-Jahren. Will Andrews hat eine große Karriere in Aussicht. Doch er verlässt Harvard, um im Westen sein Ideal von einer ursprünglicheren Beziehung zur Natur zu verwirklichen. Er landet in Butcher’s Crossing, einem Städtchen in Kansas. Butcher’s Crossing von John Williams weiterlesen

Die Versuchung der Pestmagd – Brigitte Riebe

41830675nBrigitte Riebe muss man einfach kennen und ihre Bücher verschlingen! Das gilt vor allem auch für ihren neusten Titel Die Versuchung der Pestmagd, der kürzlich im Diana Verlag erschienen ist. Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung von „Die Pestmagd“. Spannend und absolut authentisch beschreibt Brigitte Riebe hier die weitere Geschichte von Johanna und Vincent.

Inhalt – Die Versuchung der Pestmagd

Johanna und Vincent leben nun gemeinsam mit ihren beiden Kindern Jakob und Bärbel, der alten Magd Sabeth und ihrer Ziehtochter Nele in Basel. Vincent kann hier frei als Medicus arbeiten und somit das tun, was ihm am meisten Spaß macht. Doch weder Johanna noch Jakob sind in Basel wirklich glücklich. Johanna wird in dieser Stadt an ihre schreckliche Vergangenheit mit ihrem Oheim erinnert und Jakob fühlt sich nach seiner Zeit als Dieb in dieser Stadt wie eingesperrt. Nach immer mehr tragischen Todesfällen wird Vincent vorgeworfen mit dem Teufel im Bunde zu sein. Die Familie muss ihre Chance nach Mainz zu ziehen sofort nutzen, um nicht weiter um ihr Leben zu fürchten.

In Mainz bekommt Vincent die Aufgabe als persönlicher Medicus vom Kardinal zu arbeiten. Dieser ist schwer erkrankt und erhofft sich eine Genesung durch Vincent. Doch ob die Familie in Mainz wirklich glücklich werden kann, entscheiden die Launen des Kardinals. Kann die Familie diesem Druck standhalten?

Vincent muss sich besonders vorsehen. Die Schatten der Vergangenheit drohen ihn wieder einzuholen…

Fazit – Die Versuchung der Pestmagd

Kennen und lieben gelernt habe ich die Autorin Brigitte Riebe durch ihren Titel „Die Pestmagd“. Ich war von diesem Buch so begeistert, dass ich ihn sogar mehrmals an Bekannte verschenkt habe. Als ich von dem neuen Titel las, freute ich mich gleich über einen zweiten Band! Allerdings steht dazu nirgends ein Hinweis, dass es sich auch wirklich um den zweiten Band handelt. Doch schon nach den ersten Seiten freut man sich über viele bekannte Gesichter!

In „Die Pestmagd“ kämpfte Johanna noch um ihre große Liebe und eine gemeinsame glückliche Zukunft und am Ende hat sie diese erreicht. Doch nun glücklich vereint, legt das Leben ihnen immer wieder kleinere und größere Steine in den Weg. Ihre Kämpfernatur kann man nur bewundern, denn in dieser Zeit hatte man es wahrlich nicht leicht!

Die Versuchung der Pestmagd ist sehr spannend geschrieben, sehr detailgetreu und absolut empfehlenswert!

Weitere Informationen zu Die Versuchung der Pestmagd von Brigitte Riebe bekommen Sie hier.

Das Licht der Welt von Daniel Wolf

40019267nDas Licht der Welt ist die aktuelle Fortsetzung von Daniel Wolf´s Bestseller Das Salz der Erde, erschienen im Goldmann Verlag. Mit viel Spannung bis ins letzte Detail erzählt Daniel Wolf hier die Geschichte von Michel und Isabelle und ihrem gemeinsamen Sohn Rémy weiter.

Die Stadt Varennes wächst und gedeiht, trotzdem versuchen die Feinde der Familie Fleury alles daran zu setzten, die Stadt zu vernichten. Sie schrecken selbst nicht davor zurück mit ihrer Fehde auch Unbeteiligte in den Untergang zu ziehen oder über Leichen zu gehen.

Wird es Michel und Rémy rechtzeitig gelingen, die Stadt auch aus ihrer größten Not zu befreien?

Inhalt – Das Licht der Welt

Michel Fleury

Michel ist der beliebte Bürgermeister der Stadt Varennes. Die Stadt bedeutet ihm mehr als er beschreiben kann und er tut alles dafür, dass seine Stadt immer weiter erblüht. Durch seinen Einsatz, unter anderem im Krieg von König Friedrich, erkämpft er sich die Erlaubnis zur Veranstaltung einer eigenen Handelsmesse. Doch Michel hat nicht nur Freunde. Lefévre arbeitet selbst daran, immer mehr Macht zu gewinnen, Michel allerdings kommt ihm immer wieder in die Quere. Rache und Gier bestimmen Lefévre´s Leben und er setzt alles daran, seine Ziele doch noch zu erreichen. Auch wenn er dabei der ganzen Stadt schaden muss, er geht nur allzu gern über Leichen…

Rémy Fleury

Als Sohn von Michel hatte Rémy meist mehr Freiheiten als andere, doch sein gesunder Ehrgeiz hat ihm auch nicht geschadet. Er ist Meister der Schreiberkunst und lebt für seine eigene und zudem erste weltliche Schreibwerkstadt in Varennes. Damit macht er sich, genauso wie sein Vater, gerade in der Kirche keine Freunde. Der Abt vom Kloster Longchamp Wigéric hasst ihn für seine Schreibwerkstatt und noch mehr für seinen Wusch die erste städtische Schule in Varennes zu gründen. Da Rémy die Unterstützung des Rats hat, kommt es regelmäßig zu Streitigkeiten zwischen Vater und Sohn. Die immensen Kosten die die Messe verschlingt machen Michel zu schaffen und jetzt muss er auch noch die Kosten der Schule tragen…

Fazit – Das Licht der Welt

Das Licht der Welt hat stolze 1.132 Seiten Handlung zu bieten. Bei so vielen Seiten habe ich oft bedenken, ob mich das Buch auch wirklich fesseln kann. Denn historische Romane haben meiner Meinung nach oft das Problem das sie detailgetreu auf Dinge eingehen die für die Geschichte allerdings kaum von Bedeutung sind. Doch Das Licht der Welt ist genau wie sein Vorgänger super geschrieben und zwingt einen immer weiter zu lesen.

Weitere Informationen zu Das Licht der Welt von Daniel Wolf erhalten Sie hier.