Girl with no past von Kathryn Croft

Mitte Februar erschien Girl with no past von Kathryn Croft bei LYX. Der Frauenroman wurde übersetzt von Barbara Müller und hat 368 Seiten. Er ist sowohl als Paperback und als eBook erhältlich.

Inhalt – Girl with no past

Leah´s Tagesablauf ist strickt geregelt und jede noch so kleine Abweichung bringt sie aus dem Konzept. Sie lebt sehr zurückgezogen in einer, wie sie es nennt, seelenlosen und unpersönlichen Londoner Wohnung. Sie arbeitet in einer Bücherei und den einzigen Kontakt zu anderen Menschen hat sie zu ihrer Arbeitskollegin Maria. Von ihr erfährt sie auch von einem Chatroom für Singles. Ohne es sich erklären zu können warum, meldet sich Leah dort an und lernt Julian kennen. Zum ersten Mal in ihrem Leben beginnt sie zu hoffen, dass es doch etwas Gutes in ihrem Leben geben kann. Girl with no past von Kathryn Croft weiterlesen

Im Schatten das Licht von Jojo Moyes

Die beliebte Bestsellerautorin Jojo Moyes hat heute einen neuen Roman bei Rowohlt Polaris veröffentlicht. Ihre Fans erwarten 576 Seiten, aus dem Englischen übersetzt von Silke Jellinghaus.

Die Geschichte ist wahnsinnig emotional und kann endlich mit meinem persönlichen Favoriten „Ein ganzes halbes Jahr“ mithalten.

Inhalt – Im Schatten das Licht

Natasha und Sarah haben den roten Faden in ihrem Leben verloren… Im Schatten das Licht von Jojo Moyes weiterlesen

Das Glück der fast perfekten Tage von Fioly Bocca

Die Autorin Fioly Bocca hat mit ihrem Debütroman gezeigt, dass Märchen wahr werden können. Denn Protagonistin Anita erfährt es am eigenen Leib. Sie die Prinzessin in roten Gummistiefeln muss nur den Mut aufbringen, ihr Versprechen gegenüber ihrem Prinzen einzulösen …

Inhalt – Das Glück der fast perfekten Tage

Sechs Monate nach der tragischen Diagnose Krebs ihrer Mutter, kann Anita wieder frei atmen. Schuld daran ist aber nicht ihr Verlobter, sondern die zufällige Zugbekanntschaft Arun. Der liebevolle Kinderbuchautor weckt in Anita Gefühle, die sie schon langem oder vielleicht noch nie, gefühlt hat. Die ersten verbotenen Schmetterlinge regen sich in ihrem Bauch … Das Glück der fast perfekten Tage von Fioly Bocca weiterlesen

Das Versprechen der Wüste von Katherine Webb

Tausendundeine Nacht… Fliegende Teppiche… Arabien… Wer hat als Kind nicht die abenteuerliche Geschichte von Aladdin geliebt?!

In dem neuen Roman „Das Versprechen der Wüste“ beschreibt Bestsellerautorin Katherine Webb eine tragische Geschichte über zwei doch so starke Frauen, die in diesem Buch eine große Entwicklung durchlaufen bzw. sich von einem großen bedrückenden Geheimnis befreien.

Erschienen ist dieser wundervolle Roman vor kurzem im Diana Verlag.

Inhalt – Das Versprechen der Wüste

Die große Entdeckerin Maude Vickery ist Joan´s Vorbild. Was würde Joan nur alles dafür geben, wie Maude die Welt zu bereisen und zu erforschen. Insbesondere die unendliche Wüste und ihre Geheimnisse haben es ihr angetan. Das Versprechen der Wüste von Katherine Webb weiterlesen

12. November 2016 – lit.Love in München

Am Samstag startete das erste Lesefestival für Liebesromane in den Verlagsräumen von Random House in München. Gemeinsam mit einer guten Freundin freute ich mich unheimlich auf die Veranstaltung!

Begrüßt wurden wir um kurz vor 10 Uhr mit einer vollen Goodie Bag und einer toll dekorierten Eingangshalle. Hier hat sich das Team wirklich Mühe gegeben! Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

Als erstes stand auf dem vielseitigen Programm ein TALK mit Silvia Day – Autorin der Crossfire-Reihe. Man sprach über das neuste und letzte Buch der beliebten Crossfire Bücher und über die Pläne einer neuen Serie. Wichtig für alle Fans: Die Lieblingsfiguren Eva und Gideon werden nicht komplett verschwinden. Silvia Day versprach, dass die beiden Figuren eine Rolle in ihrer neuen Reihe bekommen werden. 12. November 2016 — lit.Love in München weiterlesen

Ein Winter in Wien – Petra Hartlieb

Petra Hartlieb ist bekannt durch ihren 2014 veröffentlichen Bestseller „Meine wundervolle Buchhandlung“. Darin erzählt sie ihre eigene Geschichte und die ihrer eigenen Buchhandlung in Wien.

Am 21. September 2016 erschien jetzt ihr neustes Buch „Ein Winter in Wien“ bei Kindler.

In meinen Augen ist dieser Titel eine wirkliche Überraschung! Selten hat mich eine so kurze Geschichte dermaßen überzeugt.

Inhalt – Ein Winter in Wien

Der Winter steht kurz bevor und Marie hat nach unzähligen Vorstellungsgesprächen die Hoffnung auf eine Anstellung fast aufgegeben. Doch dann bekommt sie die lang ersehnte Stelle bei der Familie Schnitzler in der Sternwartenstraße. Die Familie Schnitzler sind reiche Herrschaften und suchten ein neues Kindermädchen für ihre Kinder Heinrich und Lili. Ein Winter in Wien – Petra Hartlieb weiterlesen

Vielleicht mag ich dich morgen von Mhairi McFarlane

Vielleicht mag ich dich morgen. Ein seltsamer Titel, wie ich fand, bevor ich mich einlas. Rezensenten besprachen das Buch als „schöne Liebesgeschichte“, „warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel“, „romantische Komödie“ und „coolen Frauenroman“. Außerdem sei das Buch „keine Schnulze“. Lesenswert, dachte ich. Und es wird wohl auch einem Mann wie mir erlaubt sein, sowas zu schmökern. Wenn es mir nicht mehr gefällt, lege ich es weg. So ging ich an das Buch.

vielleicht mag ich dich morgenVergnügen machte mir schon die Ausgangssituation. 16 Jahre nach ihrem Schulabschluss begegnet Anna auf einem Klassentreffen James, dem Typen, der ihr in der Schulzeit das Leben zur Hölle gemacht hat, weil sie damals dick und wenig selbstbewusst war. James spießte das besonders fies auf. Doch auf dem Klassentreffen erkennt James das ehemals pummelige Girl nicht mehr, denn: Jetzt ist sie erfolgreiche Unidozentin für Geschichte. Dazu schlank, selbstbewusst, attraktiv. Es kommt, wie es kommen muss: James flirtet mit ihr, ohne zu realisieren, dass er sein früheres Mobbing-Opfer vor sich hat. Da beschließt Anna, es ihrem früheren Peiniger zurückzuzahlen. In der Folge des Klassentreffens kreuzen sich die Wege der beiden Hauptfiguren auf der Arbeit und die beiden sind gezwungen miteinander auszukommen. Während Anna James immer noch grollt, muss der um seine Ehe kämpfen …

Mehr will ich nicht verraten. Schnell wird klar, wie die Geschichte ausgeht. Und trotzdem macht das Lesen Spaß. Allein schon, wie die die Situationskomik ausgenutzt wird, wie sich das ernste Thema in einer lockeren Handlung entspinnt, wie glänzend die Personen und ihre Gefühle herausgearbeitet sind. Und ständig fragte ich mich: Kriegen sich Anna und James oder kriegen sie sich nicht? Mal spricht mehr für die eine, mal mehr für die andere Variante. So wurde mir auch der Titel des Buches verständlich. Wirklich unterhaltsam, amüsant und mit flottem Tempo geschrieben. Vergnüglich, mein Fazit. Wie ein leichter Sommerwein.

Lust bekommen? Hier gibt es mehr Infos zu Vielleicht mag ich dich morgen!

Ein Schatten von Verrat und Liebe von Diana Gabaldon

Ein Schatten von Verrat und Liebe. So heißt der neueste Roman der Highland-Saga von Diana Gabaldon, die als TV-Serie Outlander verfilmt wurde. Diana Gabaldon kommt ursprünglich aus der Wissenschaft, war Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie an der Universität von Arizona und gründete eine wissenschaftliche Fachzeitschrift für den Test von Software. 1987 begann sie im Netz ihren Roman Outlander zu veröffentlichen, den ersten Teil der Highland-Saga, mit der sie eine internationale Bestseller-Autorin wurde. Claire, eine britische Krankenschwester, wird ins 18. Jahrhundert versetzt und erlebt historische Ereignisse mit. Auf den achten Band der Highland-Reihe mussten die Fans leider länger warten, als sie hofften. Vor allem Frauen wollten die Fortsetzung der Geschichte von der zeitreisenden Krankenschwester und ihrem rebellischen Geliebten schon viel früher lesen. Ein Schatten von Verrat und Liebe von Diana Gabaldon weiterlesen