3096 Tage von Natascha Kampusch

3096 Tage von Natascha KampuschGanz aktuell im Buchhandel zu finden ist 3096 Tage von Natascha Kampusch, eine Geschichte die unter die Haut geht. Bei 3096 Tagen handelt es sich um eine wahnsinnig bewegende Biographie des ehemaligen Entführungsopfers. Unfassbare acht Jahre lang war das zehnjährige österreichische Mädchen Natascha Kampusch gefangen in einem Keller und lebte in ständiger Angst vor ihrem Entführer, der sie missbrauchte.

2013 erschien der Titel als deutsches Filmdrama in den Kinos und wer den Film gesehen hat, kann sich der Dramatik und dem Elend nicht entziehen. 3096 Tage ist gleichermaßen grausam, spannend und verwirrend. Als Hauptdarsteller standen Thure Lindhardt und Antonia Campbell-Hughes vor der Kamera.

3096 Tage – Inhalt

Auf ihrem Schulweg wird die kleine zehnjährige Natascha Kampusch am 02. März 1998 in einen Lieferwagen gezogen und entführt. Der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil verschleppt sie in sein Haus nach Strasshof und hält sie am Ende acht Jahre lang dort in einem kleinen Raum unter der Garage gefangen. Auf grausame Art und Weiße leidet sie all die Jahre unter Nahrungsentzug, physischer und psychischer Gewalt.

Wer kannte den Fall Natascha Kampusch nicht aus den Medien? Doch nachdem es allmählich keine Anhaltspunkte mehr gab, rückten andere Neuigkeiten in den Vordergrund und das kleine Mädchen wurde Stück für Stück vergessen. Doch Natascha selbst kann nicht vergessen, sie will fliehen! Am 23. August 2006, nach nun acht vergangen Jahren, gelingt ihr die Flucht und sie kann aus ihrem Martyrium entkommen. Am selben Tag noch nahm sich ihr Peiniger Wolfgang Priklopil das Leben.

3096 Tage von Natascha Kampusch – Fazit

Natascha Kampusch ist ein Opfer der wohl längsten bekannten Entführung der jüngeren Geschichte. Es ist bewundernswert, wie sie Stück für Stück versucht, wieder ein normales Leben nach ihrer Flucht zu führen. Sowohl in ihrem Film, als auch in ihrem Buch versucht sie, ihre tragischen Erlebnisse zu verarbeiten.

Es ist erschütternd, was sie durchmachen musste und gleichzeitig ist man gefesselt von dieser Geschichte. Das Buch ist sehr gut geschrieben und man bekommt einen sehr guten Einblick hinsichtlich ihrer mit der Entführung verbundenen Gefühle und Gedanken.

Natascha Kampuschs Überlebenswille und ihre Stärke sind beeindruckend und haben meine volle Bewunderung.

3096 Tage von Natascha Kampusch erhalten Sie hier.

Trailer – 3096 Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.