Die vergessenen Träume von Ellen Sussman

40790891nDiese deutsche Erstausgabe erschien als Hardcover mit besonders schönem Schutzumschlag letztes Jahr im Limes Verlag. Bekannt ist Ellen Sussman vor allem durch ihren Roman „An einem Tag in Paris“ geworden. Nun versucht sie mit „Die vergessenen Träume“ ihre Fans von neuem zu begeistern.

Inhalt – Die vergessenen Träume

2002

Eine ohrenbetäubende Explosion lähmt Jamie kurzzeitig. Doch dann beherrscht nur noch ein Gedanke ihren Körper: Miguel, wo bist du?

Zwei Bomben explodieren in zwei Nachtclubs mitten in Bali, dem Urlauberparadies. Ein Terroranschlag mit all seinen Konsequenzen. Viele sterben in dieser Nacht oder sind schwer verletzt. Auf  ihrer Suche nach Miguel wird Julie von Gabe gefunden. Gemeinsam können sie viele retten, doch anstatt noch weiterzuhelfen schnappt sich Gabe Jamie aus ihm sich unerklärlichen Gründen und bringt sie ins Krankenhaus. Eine schreckliche Wunde trägt sie im Gesicht und ihr Arm ist gebrochen.

So lernen sich die beiden kennen und entwickeln unbewusst Gefühle füreinander. Beide sind verlorene und einsame Seelen, die schon lange nach Rettung verlangen.

2003

Ein Jahr nach dem tragischen Terroranschlag kommt Jamie auf die Insel zurück. Gabe hat sie in all dieser Zeit nicht vergessen, doch weiß sie nicht, wie er auf ihre plötzliche Anwesenheit reagieren wird.

Das letzte Jahr war für beide schwer, doch Gabe hatte Jamie sein Herz geöffnet und sie hat ihn wieder verlassen. Kann er ihr verzeihen und hat ihre Liebe eine neue Chance?

Fazit – Die vergessenen Träume

Trotz der Vorstellung des grauenhaften Anschlages, fasziniert mich Bali. All die Farben und Menschen, die Autorin Ellen Sussman beschreibt, sieht man lebhaft vor sich. Das Cottage, den Rückzugort von Julie und Gabe, würde ich unheimlich gern mit eigenen Augen einmal besichtigen. Ich stelle es mir traumhaft vor, in dieser einsamen kleinen Oase einmal etwas Zeit zu verbringen.

Mir haben die Abschnitte, in die die Geschichte gegliedert ist, sehr gut gefallen. Die vergessenen Träume ist keine fortlaufende Geschichte, sondern fließt erst am Ende wieder zu einem großen und ganzen zusammen.

Ein sehr liebevolles Buch, perfekt geeignet für den kommenden Sommerurlaub!

Weitere Informationen zu Die vergessenen Träume von Ellen Sussman bekommen Sie hier.

An einem Tag in Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.