Gleis 4: Spannender Roman von Franz Hohler

Gleis 4 von Franz HohlerGleis 4 ist ein neuer und packender Roman vom Schweizer Autoren Franz Hohler, in dem die junge Altenpflegerin Isabelle völlig unerwartet in eine spannende Familiengeschichte hineingezogen wird. Alles beginnt mit dem Tod eines älteren Mannes, der ihr Leben von Grund auf aus den Fugen geraten lässt! Mit seinem großen Erfolg Es klopft kann Franz Hohlers neuer raffinierter Roman Gleis 4 definitiv mithalten. Denn auch hier wird dem Leser das reinste Lesevergnügen beschert.

Gleis 4 von Franz Hohler – Inhalt

Isabelle ist auf dem Weg in ihren geplanten Urlaub nach Italien, bis auf einmal der nette ältere Mann auf dem Bahnhof in ihren Händen an einem Herzinfarkt stirbt. Das hat zur Folge, dass sie ihren Flug verpasst und kaum wieder zu Hause angekommen, bemerkt sie, dass sie ausversehen die Mappe des toten Mannes mitgenommen hat. In der Mappe befindet sich dessen Handy und während sie noch überlegt, ob sie es besser der Polizei aushändigen soll, klingelt es und es erreicht sie ein mysteriöser Anruf…

Kaum ist Véronique, die Witwe des Verstorbenen, in der Schweiz angekommen, nimmt sie Isabelle gemeinsam mit ihrer Tochter auf und alle drei versuchen nun das Rätsel um den plötzlichen Tod des Mannes zu lösen.

Dabei kommen immer mehr Geheimnisse an die Oberfläche. Was anfangs noch wie eine Kriminalgeschichte beginnt, wird schnell zu einer packenden Familiengeschichte, in der sich Stück für Stück alle Geheimnisse lüften werden …

Gleis 4 von Franz Hohler – Fazit

Besonders spannend ist, dass sich der Autor sowohl mit der Vergangenheit der Schweiz, als auch mit sozialkritischen Aspekten befasst. Er schreibt von unverheirateten Frauen, denen die Kinder weggenommen wurden, von ungerechtem Umgang und Kindern, die ihre Eltern nie kennengelernt haben.

Franz Hohler schafft es sehr schnell, den Leser in die verschiedenen mysteriösen Verwicklungen eintauchen zu lassen. Der Titel Gleis 4 ist ein guter Mix aus Kriminalistik, Humor und einer spannenden Familiengeschichte!

Gleis 4 von Franz Hohler bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.